Matchball und Auswärtsspiel bei der Hertha in Berlin

  • In wenigen Minuten geht es für uns zum letzten Liga-Auswärtsspiel nach Berlin. Es soll natürlich nicht das letzte Spiel in dieser Saison im Olympiastadion bleiben. Nur ist unser heutiger Gegner Pal Dardais Elf. Wie heute bekannt wurde, ist es sein letztes Heimspiel für die Hertha.

    Für uns gilt: Voller Fokus auf unser Spiel. Mit der gleichen Lauf- und Willensbereitschaft, ist auch am heutigen Tag etwas zu holen. Aufpassen müssen wir auf Reese und Tabakovic. Reese muss direkt gepresst werden, darf nicht zu Flanken und Tierabschlüssen kommen. Gleiches gilt für Herthas besten Stürmer. Hier muss man die Zuspiele auf ihn vorab unterbinden. Am besten klappt dies durch aktives Pressing schon im ersten Drittel der Berliner.


    Mit einem Sieg können wir den vorzeitigen Klassenerhalt perfekt machen. Dafür wartet aber auch eine Menge Arbeit. Hoffen wir das Beste.

  • Matchball vergeigt und trotzdem die Klasse gehalten. Unfassbare Erleichterung, aber die Niederlage gegen Berlin war wieder ein Spiegelbild der gesamten Saison.

    Es überwiegt gerade die Freude als Lautern-Fan! Dennoch müssen wir diese Saison mehr als kritisch aufarbeiten. Unsere Stellschrauben zur neuen Saison und auch mitten in der Saison, wurden häufig in negative Ergebnisse umgewandelt. Wir hatten diese Saison unfassbares Glück, dass es insgesamt weitere drei Mannschaften gab, die es noch schlechter gemacht haben.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!